FANDOM


Hartmann von Aue
Portrait des „Herren“ Hartmann von Aue im Codex Manesse fol. 184v; entstanden um 1300.
Informationen
Geburtsdatum unbekannt
Todesdatum zwischen 1210 und 1220
Herkunft vermutlich alemanischer Raum

Hartmann von Aue († vermutlich zwischen 1210 und 1220) war ein Epiker der sogenannten „mittelhochdeutschen“ oder „Staufischen Klassik“. Von ihm sind die Versromane „Erec“, „Gregorius oder Der gute Sünder“, „Der arme Heinrich“, „Iwein“, das „Klagebüchlein“ sowie einige Minne- und Kreuzlieder überliefert.

ZitateBearbeiten

  • Der dise rede berihte, / in tiusche getihte, / daz was von Ouwe Hartman. (Gregorius oder Der gute Sünder, Vv. 171 ff.)
  • Ein ritter sô gelêret was, / daz er an den buochen las, / swaz er dar an geschriben vant: / der was Hartmann genannt, / dienstman was er zouwe. (Der arme Heinrich, Vv. 1-5)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki