FANDOM


Die Aussprache der mittelhochdeutschen Sprache weicht in einigen Punkten von der Aussprache des Neuhochdeutschen ab.

Rekonstruktion der AusspracheBearbeiten

AussprachekonventionenBearbeiten

Vokale: MonophthongeBearbeiten

  • â, ê, î, ô, û: Vokale mit Zirkumflex sind Langvokale ([ɑː], [eː], [iː], [oː], [uː].
  • a, e, i, o, u: Vokale ohne Zirkumflex sind Kurzvokale ([a], [ə], [ɪ], [ɔ], [ʊ]).
  • æ, oe, iu: sind Umlaute von â, ô, û und daher immer lang ([ɛː], [øː], [yː])
  • ä, ö, ü: sind Umlaute von a, o, u und daher immer kurz ([ɛ], [œ], [ʏ])

Vokale: DiphthongeBearbeiten

  • ei, ou, ie, uo: wie aneinandergefügte Einzelvokale (vgl. Familie); mit fallender Betonung.
  • öu, üe: sind Umlaute von ou, uo, daher ebenfalls wie aneinandergefügte Einzelvokale.

KonsonantenBearbeiten

  • h: im Wort- und Silbenanlaut wie der neuhochdeutsche Hauchlaut [h]. Im Auslaut und vor s und t wie der neuhochdeutsche Reibelaut [ç]/[χ]. Das h ist im Mittelhochdeutschen nie ein Dehnungs-h!
  • z: im Wortanlaut und nach Konsonanten wie im Neuhochdeutschen (dentale Affrikata [t͡s]), sonst wie der Reibelaut [s]/[z].
  • s + Konsonant in den Verbindungen sc, sk, sh, sch: wie das neuhochdeutsche [ʃ].
  • s + Konsonant in den Verbindungen st, sp, sl, sm, sn, sw: das s behält seinen Lautwert bei und wird nicht verschliffen (vgl. norddeutsche Dialekte: ein spitzer Stein).
  • ph: andere Schreibweise von pf; wird nie als [f] gesprochen.
  • v: andere Schreibweise von f; wird nie als [v] gesprochen.
  • c: andere Schreibweise von k; wird nie als [t͡s] gesprochen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki